Paritätisches Digitalforum

Pionierwerkstatt Agilität - nachhaltige Verankerung von agilen Methoden und agilem Mindset

Fundiertes Methoden-Know-How, Pflege von Mindset und Prinzipien und Austausch mit anderen Pionieren der Agilität für mehr Lebendigkeit und Selbstorganisation in Ihrer Organisation

Paritätische Akademie Berlin gGmbH
1.899,- für Mitglieder, sonst 2.399,-
09:3017:00 11.02.2021 - 20.10.2021, 09:30 - 17:00 Uhr
Anmeldeschluss: 14.01.2021

Viele Unternehmen sehen sich mit zunehmend komplexen Umfeldern konfrontiert, erfahren Schwierigkeiten bei der Zusammenarbeit von Bereichen und Abteilungen, stöhnen vor Überlastung und beklagen mangelnde Performanz und Freude beim Tun. In diesem Kontext werden Agilität und Selbstorganisation als Heilsversprechen gehandelt. Versprochen werden neue und leistungsfähigere Formen der Zusammenarbeit, verbesserter und flexiblerer Umgang mit Veränderungen und mehr Lebendigkeit und Freude im Arbeitsalltag. Ziel agiler Methoden, Herangehensweisen und Prinzipien sind dynamikrobuste, reaktionsschnelle, kundenorientierte und wandlungsfähige Organisationen.

 

Mit einem einzelnen Seminar oder Workshop ist noch keine agile Umsetzung vollzogen, geschweige denn ein nachhaltiger Wandel. Es braucht mehr als nur den Erwerb von Methoden und ein rudimentäres Verständnis von Mindset und Prinzipen der Agilität. Agilität lässt sich nicht verordnen, planen, oder per Knopfdruck einschalten. Patentrezepte, Best Practices oder am Reißbrett entworfene Implementierungsvorhaben scheitern in der Regel, weil sie die Spezifika von Organisationen ausblenden und Mitarbeitende auf der Reise hin zu mehr Agilität kaum selbst lernen. Deshalb braucht es die kontinuierliche Erkundung des agilen Universums, Reflexion der eigenen Umsetzungsschritte und Austausch mit Kollegen aus anderen Organisationen, die sich ebenso auf den Weg hin zu mehr Agilität machen.

Sie wollen agile Könnerschaft und Lernexpertise aufbauen? Mit der Pionierwerkstatt erhalten Sie fundiertes Methoden-Know-how, verankern das agile Mindset und reflektieren intensiv Ihre Schritte bei der Umsetzung in Ihrer Organisation. Die Pionierwerkstatt begleitet Sie auf Ihrem Weg zu einer agilen, selbstorganisierten und  lebendigen Organisation.

Im Rahmen von sechs Modulen (an insgesamt sieben Tagen) lernen Sie die verschiedenen Facetten der Agilität kennen, erwerben das Know-how zur Umsetzung von niederschwelligen, direkt anwendbaren Methoden. Jedes Modul führt mit einfachen Methoden und basierend auf Erfahrungen in ein Thema ein (z. B. agiles Projektmanagement mit Scrum oder agile Besprechungsmethoden). Zum Abschluss jedes Moduls kreieren Sie Ihr eigenes kleines Experiment für ihren Arbeitsalltag, das sie in der Zeit bis zum nächsten Modul angehen möchten. Zum Beginn des nächsten Moduls werden die Experimente reflektiert und besprochen und in Formen von kollegialen Beratungen oder Werkstattgesprächen offene Fragen geklärt.

Sie lernen auf drei Ebenen:

  • Erstens erwerben Sie das Know-how zu den vorgestellten Methoden im Workshop-Modul.
  • Zweitens lernen Sie durch die Anwendung der Methoden im eigenen Unternehmen.
  • Drittens profitieren Sie vom Erfahrungsaustausch mit einer festen Gruppe von Kolleginnen und Kollegen aus anderen Organisationen.

Dabei wenden wir im Rahmen der Pionierwerkstatt das agile Mindset und Vorgehen gleich an. Das bedeutet: Bis auf das Auftaktmodul, das grundlegend in Agilität und Selbstorganisation einführt, sind alle weiteren Module inhaltlich nicht vorbestimmt. Im Rahmen der Pionierwerkstatt werden wir auf Ihre Bedarfe und Anforderungen reagieren; wir zeigen damit unsere Agilität. Die Gruppe entscheidet demokratisch, welches Thema beim nächsten Modul auf der Agenda stehen soll. Folgende Themenfelder können dabei Teil der Pionierwerkstatt sein:

- Ziele setzen, Ziele erreichen und Umsetzungskompetenz steigern

- Identifikation von und Steuerung nach Kennzahlen

- Agil führen und Selbstorganisation von Teams stärken

- Feedback, Feedback-Methoden und Fehlerkultur

- Dialogqualität steigern und Kommunikationstechniken anwenden

- Team-Zusammenarbeit verbessern durch Retrospektiven

- Mehr Klarheit wer was macht : Verantwortungs- und Rollenklärung

- Prozesse analysieren, visualisieren und Schnittstellen optimieren

- Schlanke Prozesse gemeinsam mit den Mitarbeitenden gestalten

- Die Innovationsmethoden Design Thinking und Service Design

- Das Kanban-Board als zentrales Instrument zur Arbeitsorganisationssteuerung

- Agiles Projektmanagement mit Scrum

- Das Kernprinzip Iteration – Nutzen und Wert des Arbeitens in „Schleifen“

- Working Out Loud

- Besprechungskultur stärken und Meetingmethoden konsequent anwenden

- Wirkungen messen und wirkungsorientiert steuern

- Ansätze zur Analyse und Entwicklung von Kultur

- Leitplanken für Entscheidungen festlegen und nachhalten

- Entscheidungsverfahren für mehr Eigenverantwortung

- Objectives and Key Results (OKR) als agiles Steuerungssystem

- Widerstände und Grundlagen des Change-Management

Ideal ist eine Teilnahme bei der Pionierwerkstatt, wenn Sie sich als Tandem (bestehend aus Führungskraft und Mitarbeiter) anmelden.

Weitere Informationen

Annette Loy
Telefon: 030 275 8282 15

Termine

11. Feb 2021 09:30 - 17:00 Uhr
12. Feb 2021 09:00 - 16:30 Uhr
26. Mär 2021 09:30 - 17:00 Uhr
04. Mai 2021 09:30 - 17:00 Uhr
18. Jun 2021 09:30 - 17:00 Uhr
08. Sep 2021 09:30 - 17:00 Uhr
20. Okt 2021 09:30 - 17:00 Uhr

Dozent

Dozent-/in:  Björn Schmitz

Björn Schmitz

Dipl. Betriebswirt (Berufsakademie Mannheim) Magister Artium (Soziologie, Philosophie, Psychologie; Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg) Systemischer Organisationsentwickler (isb Wiesloch) www.philiomondo.de

Veranstaltungsort

Bild der Paritätische Akademie Berlin gGmbH

Paritätische Akademie Berlin gGmbH

Tucholskystr. 11
10117 Berlin
Internetseite besuchen