Paritätisches Digitalforum

Björn Schmitz

Björn Schmitz ist Inhaber des Beratungsunternehmens Phil!omondo. Er ist spezialisiert auf Organisationsentwicklung, agile Methoden, Innovationsmanagement, Innovationskultur und Business Plan Coaching. Er unterstützte bislang zahlreiche Organisationen beim Aufbau von Innovationslaboren, bei deren Strategie- und Kultur- und Teamentwicklung und bei der Einführung von agilen Methoden und Praktiken. Im Rahmen des Social Impact Start Programms berät er Sozialunternehmer bei der Entwicklung ihrer Geschäftsmodelle.

Björn Schmitz lehrt an der evangelischen Hochschule Darmstadt im Masterstudiengang „Nonprofit Management“ zu „Sozialunternehmerisches Handeln“. Björn Schmitz ist Lead-Berater der Trainingsmanufaktur (Hamburg) für die Themen Innovation und Agilität.

Am Institut für Systemische Beratung (isb) in Wiesloch wurde Björn Schmitz zum systemischen Organisationsentwickler und Change Manager ausgebildet. Außerdem ist er zertifizierter SCRUM Master. Zuvor forschte er mehr als sechs Jahre am Centrum für soziale Investitionen und Innovationen (CSI) der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg zu den Themen Sozialunternehmertum, Intrapreneurship, soziale Innovationen, Kooperationen und Netzwerke und Wirkungsmessung.

Seine berufliche Laufbahn begann Björn Schmitz 2001 bei SAP und er beriet dort bis 2007 verschiedene multinationale Unternehmen bezüglich der Einführung von Einkaufs- und Auktionssoftware. Von 2013 bis 2016 war er über drei Jahre bei der Schmid Stiftung in Heidelberg beschäftigt und entwickelte dort Beratungsformate zur Organisationsentwicklung von gemeinnützigen Organisationen. Außerdem konzipierte und moderierte er verschiedene Dialogforen und Lernwerkstätten, in denen sich Organisationsvertreter interorganisational zu ihren Themen- und Fragestellungen ausgetauscht und kollegial beraten haben. Björn Schmitz studierte Betriebswirtschaftslehre in Mannheim, sowie Soziologie, Philosophie und Psychologie an der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg.