Paritätisches Digitalforum

Isabelle Dechamps ist Produkt- und Prozessdesignerin. 

Sie ist als Design-Thinking-Coach an der D School am Hasso Plattner Institut Potsdam tätig und hat Lehrerfahrungen am Wentworth Institute of Technology, sowie an der Kunsthochschule Berlin Weißensee mit den Schwerpunkten Social Design und Co-Creation.

Als Sozialunternehmerin hat sie die Non-Profit-Organisation be able e.V. ins Leben gerufen. Gemeinsam mit einem inklusiv arbeitenden und denkenden Team verfolgt sie das Ziel, die Inklusion von Menschen mit Behinderung, Migranten, Strafgefangenen und weiteren sozialen Randgruppen in die Gesellschaft zu stärken. Dabei fungiert der be able e.V. als kreatives Reallabor, das durch partizipative Designprojekte Menschen sichere Räume eröffnet und ihnen gestalterische Mittel an die Hand gibt, um die eigenen Lebensumstände positiv und selbstbestimmt verändern zu können.

Isabelle Dechamps entwickelt kontextbezogene Lösungen und Co-Creation-Projekte zu den Themen Partizipation, Inklusion und Digitalisierung in Kooperation mit sozialen Organisationen als auch mit Unternehmen aus der freien Wirtschaft.